Sharma

Warum du keine Kletterer daten solltest!

Wir haben euch die Gründe, warum es sich lohnt, einen Kletterer als Partner zu haben, ja bereits geliefert. Nun stellen wir die Antithese auf, und sagen dir, warum du vielleicht doch lieber die Finger davon lässt. Was ist deine Meinung, Einverstanden? 

 

1. Ein 10 Jahres Plan ist nix.
Und auch kein 5 Jahres Plan, nicht einmal ein 1 Jahresplan. Ausser du sprichst nicht von der Lebensplanung sondern davon, in welchem Zeithorizont welche Routen geklettert werden sollen.

 

2. Es gibt nur einen Grund zu protzen

Wenn dein Augenmerk auf einem Partner liegt, der dich zu edlen Nachtessen ausführt oder dich mit teuren Geschenken eindeckt, wird der Kletterer wohl aus dem Raster fallen. Für sie beinhaltet nämlich ein tolles Nachtessen das Aushecken des nächsten Kletterprojekts. Aber keine Angst, dein potentieller Partner ist nicht knausrig, er spart vielleicht einfach gerade für ein paar Friends oder ein paar neue Kletterfinken.

 

3. Wenn Wörter und Zahlen für dich so fremd klingen wie noch nie

„Wie hast du die Crux in der ‚Hillbilly Gang Bang’* geschafft? Wie schwer bewertest den Mantle des Boulderx X und Y? War diese Route eine 5c oder doch eine 6a, oder gar eine 6a+? Kletterer können bisweilen ein ordentliches Kauderwelsch von sich geben.

*Wir wissen, dass dies kein Name einer wirklichen Kletterroute ist. Aber fürs Protokoll: ‚Hilbilly Sex Farm‘ ist einer.

 

4. Duschen ist Luxus 

Zwei Wochen ohne Duschen, kein Problem. Und glaube nicht, der Zustand, in welchem du ihn angetroffen hast, wird jemals ändern. Abgewetzte Kleider, der Geruch nach Kletterfinken und ein braunes Gesicht (von der Sonne oder vom Dreck) sind der ganze Stolz.

 

5. Gleiches gilt fürs Bett

Mit einem Kletterer zusammen sein heisst auch, sich mit dem Umstand anzufreunden, dass ihr die meisten Nächte irgendwo in einem Biwak, einer Hütte, in einem VW-Bus oder in einem Kofferraum verbringen werdet, ohne frische Bettwäsche versteht sich.

 

6. Dein Leben wird nun vom Wetterbericht bestimmt

Regnet es, verbringt ihr den Tag in der Kletterhalle. Ist das Wetter schön, heisst es früh aufstehen und den Tag irgendwo inmitten einer Felswand verbringen, wahrscheinlich mit Zustieg durchs Dornengebüsch. Nicht dein Kalender bestimmt dein Wochenprogramm, der Wetterbericht bestimmt dein Kalender.

 

7. Er wird dich niemals sanft übers Gesicht streicheln 

Nicht, dass Kletterer nicht liebevoll und romantisch wären. Sie würden ja, wenn sie könnten. Können sie aber nicht. Denn ihre Hände sind gezeichnet vom Klettern, die Innenflächen bestehen aus Hornhaut und zusammen getapter Haut. Olé!

 

8. Reisen ohne Grund

Genau das ist Klettern. Denk nicht dran, nach Frankreich zu reisen und den Eiffelturm zu sehen. Ganz sicher nicht wenn das Bouldermekka Fontainebleau direkt um die Ecke liegt. Klar kannst du die Welt sehen, du wirst aber in erster Linie die Natur und keine Städte zu sehen bekommen, auch nicht schlecht!

 

9. Klettern ist gefährlich

Sich in einen Kletterer & Adrenalin Junkie zu verlieben ist nichts für dein Herz. Nicht mal, wenn er der vorsichtigste Kletterer der Welt ist. Übrigens: Man kann sich auch beim Sichern verletzten. Komm klar damit, denn sie werden kaum ihre Lebenseinstellung dafür ändern.

 

Einverstanden? Anderer Meinung? Schreibe im Kommentarfeld deinen Grund, warum du keine Kletterer datest!

 

Gestalte dir jetzt dein individuelles Kletteroutfit!
Wähle einen unserer Bestseller oder gestalte dein individuelles Outfit unter shop.alpineblog.ch - Viel Spass!

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste