Archipel Turku Velotour

Velotour durch Finnland: Ein Erlebnis nicht nur für Flachlandfreunde


Sponsored Content: Visit Finland


Auf die endlose Weite des Meers hinausschauen, den Wind in den Haaren spüren während die Sonne langsam untergeht. Endlos weite Landschaften bestehend aus Meer, Inseln und Festland – das ist Finnland. Wer die Ursprünglichkeit des Landes und seine Natur so intensiv wie möglich aufsaugen will, tut dies am besten mit dem Velo. Entlang der unzähligen Velowege erkundest du nordische Ortschaften, besuchst Sehenswürdigkeiten und geniesst kulinarische Höhepunkte der skandinavischen Küche. Unterwegs laden einsame Buchten mit abgeschliffenen Felsen zum Verweilen ein.

 

Durch die Schäreninseln der Südküste

Für aktive Geniesser bietet Fintours 4 und 8-tägige Velotrips im hohen Norden an. Das Gute daran: Du brauchst deine Ausrüstung nicht selbst mitzubringen, Velo inkl. Gepäcktaschen und Helm sind im Angebot inbegriffen. Ebenfalls Übernachtung mit Frühstück und Karten zur Navigation. Und trotzdem bleibst du absolut frei. Die Touren sind nicht geführt, das Timing bestimmst du selbst. Der Grossteil der Strecke besteht aus befestigten Strassen und ihr Profil ist ziemlich flach, wodurch Du die Reise bequem bestreiten kannst. Das Beste: Die Tour eignet sich auch für kleine Gruppen und für jeden Fahrradfreund, der aktiv das finnische Schärenmeer entdecken und ein einmaliges Erlebnis erfahren möchte. Detailprogramm, Infos zur Anreise und einige Bilder zur Inspiration findest du weiter unten.

 

Sportlich unterwegs und trotzdem geniessen 

Wer es gerne sportlich macht, fährt entlang des Archipel-Rundfahrradweges, der zu den beliebtesten Fahrradwegen Finnlands gehört. Während deiner viertägigen Reise besuchst Du verschiedene Inseln und Orte, die Du problemlos durch Vielzahl von Brücken und Fähren erreichen kannst. Der Grossteil der Strecke besteht aus befestigten Strassen und ihr Profil schwankt zwischen ziemlich flachen Etappen und sanften Hügeln, wodurch Du deine Reise bequem bestreiten kannst. Dabei kannst Du die Natur, die unglaublichen Landschaften und die Ruhe des Schärenmeers geniessen. Auch diese Reise ist für kleine Gruppen sowie für jeden, der Finnland von seiner schönsten Seite aktiv entdecken möchte, geeignet.

 

Velotour in den Schären & auf Aland

 

Velotour durch den Archipel Turku

 

Programm Schären und auf Aland

Tag 1: Individuelle Anreise nach Nagu (Nauvo)
Die Velotour startet von der wunderschönen Insel Nagu (Nauvo) aus, die etwa 50 km entfernt von Turku liegt. Du wirst dorthin individuell anreisen und kannst entspannt in deiner gemütlichen Unterkunft  B & B Västergård einchecken. In deiner Unterkunft hast Du auch die Möglichkeit dein Übergepäck während der Fahrradtour zu lagern. Am Abend, bevor es am nächsten Tag mit der Velotour losgeht, kannst Du im Haupthaus des B & B Västergård ein leckeres Essen und die einzigartige Atmosphäre der behaglichen Unterkunft inmitten des Schärenmeers geniessen.

Tag 2: Nagu – Naantali 40 km
Nach einer erholsamen Nacht und vom leckeren Frühstück gestärkt kann die Velotour starten. Zuerst radelst Du zum Dorf Nagu und von dort aus  geht es weiter mit der Östern-Fähre nach Rymättylä, welches vor Naantali liegt. Auf der ca. 1,5-stündigen Fährenüberfahrt kannst Du die schönen Landschaften und die einzigartige Natur des Archipels geniessen. Zudem macht die Fähre einen kurzen Halt bei der sogenannten Robbeninsel Seili. Nach Ankunft in Rymättylä hast Du die Gelegenheit den restaurierten Luftraumüberwachungsturm WW2 zu besuchen und von da aus die atemberaubende Aussicht über das Schärenmeer bestaunen. In Naantali angekommen, kannst Du die wunderschöne Küstenstadt erkunden, die schöne Uferpromenade entlang laufen und etwas leckeres Essen. Die Unterkunft für die kommende Nacht  kannst Du selbst aussuchen. Du hast die Möglichkeit zwischen dem modernen Ferienresort Kultaranta ausserhalb der Innenstadt oder einem traditionellen Bauernhof.

Tag 3: Naantali – Kustavi 50 km
Nach dem leckeren Frühstück geht die Velotour weiter in Richtung Kustavi an. Der erste Teil der Etappe umfasst einige kleine Hügel, aber Du kannst dir etwas Zeit lassen, denn heute beinhaltet die Route keine Fährverbindungen. Auf dem Weg nach Kustavi radelst Du durch die Orte Velkua und Taivassalo. In Velkua befindet sich eine wunderschöne Holzkirche aus dem Jahr 1793 und die Kirche von Taivassalo wurde schon deutlich früher erbaut, nämlich zwischen den Jahren 1425 und 1440. Die Route nach Kustavi führt über einige Brücken mit einem herrlichen Ausblick auf das Schärenmeer. Am Abend hast Du Zeit die Gemeinde Kustavi zu erkunden und etwas zu Essen. Deine Unterkunft, Peterzens Boathouse, liegt am Wasser und dort kannst Du den Tag entspannt ausklingen lassen.

Tag 4: Kustavi – Korpo 42km
Nach dem Frühstück geht die Reise weiter. Kurz nach der Abfahrt von Kustavi nimmst Du die Fähre zur Insel Iniö. Laufe dort den 2,5 km langen Naturwanderweg entlang, der Dich zum 40 m hohen Kasberg-Felsen führt. Dort befindet sich ein Aussichtsturm von dem aus sich eine malerische Aussicht über die Insel und über den ganzen Archipel eröffnet. Plane auch einen kurzen Halt im Dorf Iniö mit seiner steinernen Kirche aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Von Iniö aus fährst Du mit der Fähre m/s Antonia ca. 1 Stunde weiter nach Houtskär. Dort kannst Du das Bootsmuseum mit traditionellen Booten und eine alte Holzkirche besichtigen. Vom Ort Houtskär aus geht es auf kurvenreichen Strassen entlang und mit einer Fähre bis zur Insel Korpo, wo Du die Nacht im Hotel Korpoström verbringst.

Tag 5: Korpo – Nagu 40 km
Nach dem Frühstück geht es weiter mit der Fähre zur Insel Nagu. Empfehlenswert ist ein Besuch im Hauptort Nagu mit seinem lebhaften Hafen und der schönen Uferpromenade. Für die letzte Übernachtung der Reise kehrst Du zurück zum B & B Västergård, wo Du mit einem leckeren Abendessen begrüsst wirst.
 
Tag 6: Individuelle Heimreise
Nach dem letzten Frühstück im  B & B Västergård in Nagu und den ereignisreichen Tagen auf dem Rundfahrradweg des Archipels ist die Zeit gekommen wieder individuell abzureisen. Oder vielleicht bleibst Du noch eine Nacht in Västergård und geniesst die schöne Natur und die einzigartige Atmosphäre des einmaligen Archipels.

Programm Turku Archipel

Tag 1:   Individuelle Anreise nach Nagu
Die Velotour startet von der wunderschönen Insel Nagu (Nauvo) aus, die etwa 50 km entfernt von Turku liegt. Du wirst dorthin individuell anreisen und kannst entspannt in der gemütlichen Unterkunft  B&B Västergård einchecken. In der Unterkunft hast Du auch die Möglichkeit dein Übergebäck während der Fahrradtour zu lagern. Bevor es mit der Reise am nächsten Tag losgeht, kannst Du noch die einzigartige Atmosphäre der behaglichen Unterkunft inmitten des Schärenmeers  geniessen.

Tag 2:    Nagu – Kökar, 35 km
Gut ausgeschlafen und vom Frühstück gestärkt starten Du deine Velotour mit der Fahrt zum kleinen aber lebendigen Dorf Nagu. Nach einem kurzen Aufenthalt im Dorf radelst Du den kurvenreichen Kieselweg entlang bis zu der Fähre, die dich in Richtung der Insel Korpo führt. Am Nachmittag erreichst Du die Fischerinsel Kökar, die zur Region der autonomen Åland-Inseln zugehört. Du wirst den Abend und die Nacht auf Kökar verbringen, entweder im lokalen Hotel Brudhäll oder bei einer Gastfamilie im B&B Witw inklusive eines Abendessens.

Tag 3:   Kökar – Föglö, 20+ km
Nach dem Frühstück geht die Tour durch die kleinen Inselortschaften auf Kökar weiter. Empfehlenswert ist ein Besuch der St.-Anna-Kirche und des dazugehörenden Museums. Die Kirche wurde an der Stelle eines Franziskanerklosters im Jahre 1784 erbaut. Von der St.-Anna-Kirche fährst Du weiter zur nächsten Fähre, die dich zur Insel Föglö bringt. Auf dieser kleinen Insel kannst Du das authentische Schärenflair erleben. Auch die Unterkunft Enighetens Gästhem für die kommende Nacht hat ihren eigenen Charme, denn sie befindet sich im lokalen Heimatmuseum.
 
Tag 4:    Föglö – Saltvik, 45/55 km
Nach dem Frühstück in der historischen Umgebung geht es mit der Fähre zur Hauptinsel der Åland-Inseln. Dort angekommen radelst Du weiter  zum kleinen Ort Saltvik in dem Du die kommende Nacht im romantischen Gästehaus Kvarnbo verbringst. Am Abend hast Du Zeit die Umgebung entweder mit dem Velo oder zu Fuss zu erkunden, dich zu entspannen und auszuruhen, bevor es am nächsten Morgen weiter geht. Oder auf Wunsch, kannst Du eine Extranacht im Saltvik verbringen, um die Umgebung ausführlicher kennenlernen zu können, denn es gibt hier viel zu entdecken.

Tag 5:   Saltvik – Mariehamn, 50/60 km
Nach der angenehmen Nacht und dem leckeren Frühstück geht die Reise heute weiter entlang der Nebenstrassen in die Hauptstadt der autonomen Åland-Inseln Mariehamn. In Mariehamn angekommen hast Du den Rest des Tages Zeit, die einzige Stadt der Åland-Inseln besser kennenzulernen. Schlendere durch die Stadt, geniesse das einzigartige Inselflair und probiere regionale Köstlichkeiten oder besuche das bekannte Seefahrtsmuseum am Westhafen, wo sich auch das Museumsschiff Pommern befindet. Die Nacht wirst Du im 3-Sterne Hotel Strandnäs unweit vom Westhafen verbringen.

Tag 6:   Mariehamn – Turku
Nach dem leckeren Frühstück im Hotel hast Du noch Zeit etwas die Stadt zu erkunden, bevor es mit dem Kreuzfahrtschiff von Viking Line in Richtung Turku losgeht. Nach dem Nachmittag an Bord wirst Du am Abend die Hansestadt Turku erreichen.  Dort kannst Du im 3-Sterne Hotel Helmi, welches direkt im Zentrum der Stadt liegt, einchecken. Vielleicht machst Du noch eine kleine Erkundungstour in der Stadt oder lässt den Tag  gemütlich im Hotel ausklingen.

Tag 7:    Turku – Nagu 60 km
Der letzte Tag auf dem Fahrrad führt dich von Turku zu der malerischen Küstenstadt Naantali mit schönen Holzhäusern und einer reizenden Uferpromenade. Von Naantali aus radelst Du weiter zurück nach Nagu, wo die Tour mit einem leckeren Abendessen bei B & B Västergård endet.

Tag 8:   Individuelle Abreise
Nach dem Frühstück erfolgt eine individuelle Abreise. Du bist aber herzlich Willkommen eine zusätzliche Nacht im B&B Västergård  in Nagu zu verbringen, um zu entspannen, Rad oder Kajak zu fahren oder einfach das schöne Flair des Schärenmeers zu geniessen.

 

  • Archipel Turku
    Archipel Turku

 

Hinkommen

Finnair  fliegt täglich 2-4 Direktflüge (je nach Wochentag) von Zürich nach Helsinki und zurück und 2 Direktflüge täglich ab Genf.

SAS und Blue 1 fliegen ab Zürich, Basel und Genf mehrmal täglich nach Finnland und Skandinavien. Je nach Destination, Umsteigen in Kopenhagen oder Stockholm.

SWISS fliegt 5x wöchentlich (nicht Mi+So) ab Zürich einen Direktflug nach Helsinki. Ab Genf mit Umsteigen in Zürich.

Als Fährhäfen eignen sich Travemünde, Rostock oder Kiel.

   

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste