Highline Weltrekord Sam Volery

Schweizer Sam Volery und Raphael Bacot gelingt neuer Highline-Weltrekord!

Der Schweizer Highlinger Sam Volery und seine Crew sind für spektakuläre Highlines bekannt. Erst kürzlich gelang ihnen am Pilatus trotz widrigster Bedingungen eine Begehung. Nun hat Volery mit Kollege Raphael Bacot erneut zugeschlagen. 

 

Im französischen St. Jeannet, in der Nähe von Nizza, gelang den zwei Schweizern Samuel Volery (Zürich) und Raphael Bacot (Lausanne) sowie dem Deutschen Alexander Schulz ein neuer Highline-Weltrekord. Bei windigen Bedingungen  bezwangen sie ohne Sturz die längste Polyester-Highline, die je gespannt worden war. Das 25mm breite und 800m lange Band, das 250m über Boden gespannt war, wies in der Mitte einen Durchhang  von 75m auf. Durch diesen riesigen Durchhang wurden die Athleten während ihrem Lauf gelegentlich bis zu 10m seitlich weggewindet.

 

Eine Stunde auf der Highline

Viele weitere Athleten aus der ganzen Welt haben sich an diesem Rekordversuch die Zähne ausgebissen, und sind nicht ohne Sturz durchgekommen. Da Highlines mit einem Klettergurt und Verbindungsseil gesichert begangen werden sind Stürze völlig ungefährlich. Auch die drei neuen Weltrekordhalter haben jeweils erst ihren zweiten Versuch erfolgreich gestaltet und für den fehlerfreien Lauf etwa eine Stunde benötigt.

highline-3

 

Bilder: AntiGravity Photographie

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste