A001_C024_11131M

Nachrüstaufruf Mammut Snowpulse

Nun muss auch Mammut einen Nachrüstaufruf verbreiten. In seltenen Fällen kann sich zwischen Auslöseeinheit und Venturidüse die Verbindung lösen. Hier lest ihr was zu tun ist.

 

 

 

 

 

Hier die Meldung von Mammut im Original:

Einzelne Rückmeldungen sowie intensive Nachkontrollen haben ergeben, dass sich in sehr seltenen Fällen die Verbindung zwischen Auslöseeinheit und Venturidüse bei sehr intensivem Gebrauch der Lawinenairbags lösen kann. Um einen Funktionsverlust auszuschliessen, bitten wir dich, diese Verbindung vorsorglich mit einem speziell dafür entwickelten Clip kostenlos nachzurüsten. Dieser Clip verhindert das Lösen der Verbindung, und er kann schnell und problemlos von dir angebracht werden.

Im Folgenden haben wir aufgelistet, bei welchen Lawinen-Airbags die Nachrüstung mit dem Venturi-Clip vorgenommen werden muss.

Mammut nimmt das Thema Sicherheit sehr ernst und ist bestrebt, dir maximale Sicherheit bei unseren Produkten zu garantieren.

Wir entschuldigen uns in aller Form für die Umstände und bedanken uns für dein Verständnis und wünschen dir einen sicheren Winter.

 

Folgende Modelle sind von dem Nachrüstaufruf betroffen:

  • Removable Airbag System RAS
  • Protection Airbag System
  • Snowpulse Lifebag System

 

Diese Systeme können sowohl in Rucksäcken der Firma Mammut, Snowpulse, Highmark by Snowpulse, Scott, als auch Ferrino, Oakley und Jones Snowboarding verbaut sein.

Um festzustellen, ob dein Lawinenairbag nachgerüstet werden muss, öffnest du den Rucksack und legst die Auslöseeinheit frei, die an der Kartusche befestigt ist.

Der Aufkleber mit dem Verweis der jeweiligen Saison ist auf der Rückseite der Auslöseeinheit angebracht.

Hier gehts zur kompletten Nachricht.

 

 

 

Du möchtest immer informiert bleiben über sämtliche Themen rund um den Bergsport? Dann abonniere unseren Newsletter mit Infos, Tourentipps und Produktetest:

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste