Bildschirmfoto-2015-05-24-um-16.37.27

Dynafit Denali: Der leichte Allrounder im Test

Der Dynafit Denali ist der perfekte Allround-Ski. Während er sowohl in Pulver und Sulz glänzt, ist er hauptsächlich für den weichen und nicht den harten Firn gemacht. Sein super Gewicht-Flächen-Verhältnis macht in aber trotzdem zu einem super Hochtouren-Ski.

 

 

Tourenski für den ambitionierten Allrounder

Eins vorneweg: Beim Dynafit Denali handelt es sich um einen klasse Allround-Ski, mit dem sowohl Fans von langen Aufstiegen als auch von stiebenden Pulverabfahrten glücklich werden. Mag er auch nicht ganz so breit wie die klassischen Freeride-Latten sein, und ist er auch ein bisschen schwerer als die reinen Aufstiegsski, so ist er doch sowohl für das eine (Pulverabfahrten) als auch das andere (lange Aufstiege eine tolle Wahl). Diese Kriterien machen ihn somit zum optimalen Touren-Freeride-Ski. Während die technischen Spezifikationen schon mal vielversprechend sind, so ist zumindest der optische erste Eindruck etwas gewöhnungsbedürftig: OK, über die violett-schwarze Farbwahl kann man sich streiten, die abgeschnittene Spitze sticht jedoch sofort ins Auge.

 

Dank seinem niedrigen Gewicht ein perfekter Ski für lange Aufstiege...

Dank seinem niedrigen Gewicht ein perfekter Ski für lange Aufstiege…

 

In Pulver und Sulz top – auf hartem Firn – OK

Wie eingangs erwähnt, eignet sich der Ski sowohl für einen ausgedehnten Freeride-Tag im frischen Powder, als auch für einen längeren Aufstieg mit 1000 Höhenmeter und mehr. Wir haben den Ski aber nicht nur bei optimalen Neuschnee-Bedingungen gestestet, sondern auch auch Skihochtouren im Frühling. Bezeichnenderweise spielt er auch dort seine Stärken aus, offenbart aber auch Schwächen. Zu den Stärken gehören aufgrund der grossen Auflagefläche zweifelsohne den Einsatz im Pulver und Sulz. Auch im noch so schweren Frühlingsschnee, fährt er sich angenehm und mit relativ wenig Kraftaufwand, man schwimmt gerade zu oben auf. Ist der Firn aber noch gefroren, kommt er sowohl im Aufstieg als auch in der Abfahrt nicht ganz an die Performance eines schmaleren und damit auch besser zu kontrollierenden Aufstiegsski. Für seine grosse Auflagefläche wirkt er aber auch in steilen und holprigen Abfahrten überaus stabil.

 

...und Pulverabfahrten!

…und Pulverabfahrten!

 

Pro

  • sehr tiefes Gewicht
  • ideal für Frühlingstouren mit langem Aufstieg und Sulzabfahrten
  • Viel Auflagefläche
  • vielfältiger Einsatzbereich

 

Contra

  • bei gefrorenem Firn nicht so griffig wie schmalere Skis
  • optisch gewöhnungsbedürftig, wobei das nur eine sekundäre Rolle spielt

 

Bildschirmfoto 2015-05-24 um 16.37.57

 

Abschliessendes Urteil

Der Dynafit Denali ist absolut zu empfehlen und ein klasse Ski. Vorallem für Skitourengänger, welche die ganze Saison unterwegs sind ist er ein geeigneter Touren- & Freerideski. Wer hauptsächlich im Frühling auf Skihochtouren unterwegs ist, wird möglicherweise einen schmaleren Ski bevorzugen. Alles in allem aber ein Top-Allrounder und jeden Franken wert.

 

Wettbewerb

1962993_1412172052372879_27996128_aJetzt das Buch zur Geschichte von Dynafit gewinnen. Sende uns ein Mail mit dem Betreff „Dynafit“ an gewinnen@alpineblog.ch  und mit etwas Glück gehört ein Exemplar dir!

   

 

4 von 5 Punkten: Tolles Produkt - sehr empfehlenswert!

AlpineBlog.ch_nur_Logo AlpineBlog.ch_nur_LogoAlpineBlog.ch_nur_LogoAlpineBlog.ch_nur_LogoAlpineBlog.ch_nur_Logo_grau

 

Link zum Hersteller.

 

Teschnische Details:

168 cm176 cm184 cm193 cm
SIDECUT TOP – MIDDLE – BOTTOM130 – 97 – 115131 – 98 – 116132 – 99 – 117133 – 100 – 118
RADIUS21 – 2022 – 2123 – 2223 – 22
TIP430430430430
TAIL200200200200
WEIGHT1,190g1,290g1,390g1,490g

 

   

 

  • Dank seinem niedrigen Gewicht ein perfekter Ski für lange Aufstiege... Bild: David Isliker

 

 

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste