Sharma

Chris Sharma reist zurück in die Zukunft

Gleich außerhalb des kleinen französischen Städtchens Mouriès, im Herzen der Provence, befindet sich eine ikonische Route aus den 1980ern. Sie trägt den Namen „Magie Blanche“. Diese 20 Meter hohe und komplett vertikale 8b+ hat nicht viel gemein mit den typischen Ausdauerrouten, die heutzutage von den Topathleten geklettert werden. Am 16. Oktober 2015 nahm der Beste von ihnen diese Herausforderung an – Chris Sharma. Hier ist die Geschichte über eine Reise in die Vergangenheit.

 

 

Im Jahr 1986 kamen viele der weltweit besten Kletterer aus Frankreich. Einer von ihnen war Marc le Ménestrel, der eine extrem schwere Route in Mouriès, einem der damals ersten Klettergebiete des Landes, eröffnete. Er nannte die Route „Magie Blanche“. Doch nach unzähligen Versuchen konnte er die Route immer noch nicht klettern und gab sie schließlich frei. Didier Raboutou, ein weiterer starker französischer Kletterer, konnte die Route dann 1989 als Erster klettern und sicherte sich damit eine der weltweit ersten 8b+ Routen.

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste