Cesera Pioda im Val di Mello

Cesera Pioda im Val di Mello öffnet ihre Türen!

Ende September wird im wunderschönen Valle di Mello die Cesera Pioda eröffnet. Mountain Wilderness International war massgeblich in den Aufbau involviert und wird am Eröffnungswochenende vor Ort sein. Renoviert wurden die Gebäude um den Alpinisten im Valle di Mello einerseits ein Dach zu bieten, andererseits aber auch um sie auf einen nachhaltigen Bergsport zu sensiblisieren.

 

 

Am Wochenende 27./28. September ist die offizielle Eröffnung der Casera Pioda, in deren Aufbau auch mountain wilderness international involviert war. Die Casera Pioda – ein wiederaufgebautes ehemaliges Alpgebäude, welches auch heute noch für den Alpbetrieb genutzt wird – liegt zuhinterst im Val di Mello auf 1559 m.ü.M in einem phantastischen Fels-Amphitheater am Fusse der Monte Disgrazia. Neben wilden, oft noch «cleanen» Granitwänden für Kletterer locken auch unzählige Boulderblöcke und ein Gebirgsbach mit Badestellen zum Verweilen.

 

Ziel der Casera Pioda ist es nicht nur, den BergsteigerInnen ein (grünes) Dach über dem Kopf zu bieten, sondern auch, sie für einen nachhaltigen Bergsport zu sensibilisieren. Geplant ist unter anderem eine Permakultur zur Versorgung der Gäste mit frischem Gemüse, ein Alpbetrieb, sowie Anlässe wie z.B. die keepwild! climbing days 2015. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Casera Pioda bereits diesen Herbst zu besuchen – auch für die Eröffnung am 27./28. September sind noch Plätze frei (Mitfahrgelegenheit vorhanden).

 

Seite von Mountain Wilderness Italien mit mehr Infos.

 

Interessierte für Mitfahrgelegenheiten melden sich via: info[at]mountainwilderness.ch

 

 

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste