Jakob Kronberger Intermezzo XY_1© Lukas Binder

14jähriger Jakob Kronberger klettert 9a Route „Intermezzo XY gelöst“

Seine ersten 8a Routen bezwang der heute 14jährige Wild Country Athlet Jakob „Jagi“ Kronberger aus St. Martin am Tennengebirge bereits mit 10 Jahren. Nach der Begehung von Victims of Illusions (8c+) im vergangenen Sommer legte er letztes Wochenende wieder nach: Intermezzo XY gelöst (9a). Somit ist Jakob mit seinen 14 Jahren einer der jüngsten Kletterer dem es gelingt in diesem Alter eine 9a Route zu klettern.

 

Salzburg, 26. Juni 2015. Der Plombergstein (Salzkammergut, Austria) gehört für Jakob seit vielen Jahren zu seinen Heim-Kletterspots. Nach „Victims of Illusion“ (8c+) war es diesmal eine weitere Route von Klem Loskot, die im Visier des jungen Kletterers stand: „Intermezzo XY gelöst (9a)“.

 

Nach einem Armbruch im vergangenen Herbst mussten die nächsten Projekte von Jakob erst einmal bis zu diesem Frühjahr aufgeschoben werden. Die „Intermezzo XY gelöst“ stand aber bereits auf Jakobs Liste. Doch auch der Weg dahin ist nicht so leicht, sind doch die Bedingungen am Plombergstein nur selten ideal. Nach sieben Wochen des Ausharrens, bis die Route einerseits trocken und die Temperaturen andererseits unter 15 Grad gesunken und somit kühl genug waren, konnte das Projekt endlich wieder in Angriff genommen werden.

 

So machten er und sein Vater Fred sich vergangene Woche auf den Weg zum Plombergstein. Und es lief sehr gut – Jakob war bereits kurz vorm Durchstieg, musste sich jedoch letztlich knapp vor dem Ausstieg geschlagen geben. Voll motiviert konnte zwei Tage später auch der leichte Regen Jakob von einem erneuten Versuch nicht abhalten. Er hatte Glück: 12 Grad Außentemperatur und die Route noch trocken. Diesmal passte alles und dem 14jährigen gelang der Durchstieg beim ersten Versuch! „Daugt mir, dass ich die super Route klettert bin!“ so „Jagi“ zu seinem ersten 9a Erfolg.

Jakob Kronberger_Portrait (c) Sportalpen.com

 

Die boulderlastige Route mit ihren 19 Kletterzügen auf einer Länge von 9 Metern weist die für das Salzkammergut so typischen Charakteristika auf – kurz, schwer und technisch.
Neben internationalen Größen wie Adam Ondra und Ashima Shirashi, die mit 13 Jahren ihre ersten 9a Routen (ausdauerlastig) knackten, reiht sich Jakob in den kleinen Kreis jener Kletterer, die in diesem Alter auf so hohem Niveau klettern.

 

Im Oktober 2010 holte sich bereits SALEWA Athlet Markus Eder die zweite Wiederholung der „1997“ von Klem Loskot erstbegangenen Route. Jakob folgt mit seinen 14 Jahren nun als fünfter und jüngster.

 

Facts zu Jakob Kronberger:

Geburtsjahr: Januar 2001
Wohnort: St.Martin am Tennengebirge
Kletteranfang: 2006

„Klettern gehört für mich wie das Zähneputzen einfach zum Leben dazu. Es macht mir total viel Spaß meine Fähigkeiten zu verbessern und meine Leistungsgrenze nach oben zu verschieben.“

Jagi Kronberger über seine große Leidenschaft.

   

 

Jakob Kronberger im Portrait:

 

 

Profile photo of Manuel Scherrer

Leave a reply

Springe zur Werkzeugleiste